VEREINBARUNG FÜR DEN ZUGANG ZU PRODUKTIONSUNABHÄNGIGEN SERVICES

 

ZUORA, INC. AND/OR ITS AFFILIATES (“ZUORA”) IS WILLING TO GRANT THE RIGHT TO ACCESS AND USE A ZUORA NON-PRODUCTION SERVICE TO YOU AS THE INDIVIDUAL, COMPANY, OR OTHER LEGAL ENTITY THAT WILL ACCESS AND USE A NON-PRODUCTION SERVICE (REFERENCED BELOW AS “YOU” OR “YOUR”) ONLY ON THE CONDITION THAT YOU ACCEPT ALL OF THE TERMS OF THIS NON-PRODUCTION SERVICE ACCESS AGREEMENT (“AGREEMENT”). THIS AGREEMENT IS ENTERED INTO UNDER, AND IS HEREBY INCORPORATED BY REFERENCE INTO, A MUTUALLY EXECUTED ORDER DOCUMENT BETWEEN ZUORA AND YOU THAT IDENTIFIES THE RELEVANT NON-PRODUCTION SERVICE. THIS AGREEMENT IS MADE AND ENTERED INTO AS OF THE DATE OF THE LAST SIGNATURE OF SUCH ORDER DOCUMENT (“EFFECTIVE DATE”). BY SIGNING THE ORDER DOCUMENT, AND/OR ACCESSING OR USING A NON-PRODUCTION SERVICE, YOU CONFIRM THAT YOU HAVE READ AND ACCEPT THIS AGREEMENT. THE TERM “ZUORA” ALSO INCLUDES ANY THIRD PARTIES THAT PROVIDE THIRD PARTY SERVICES UNDER AN ORDER DOCUMENT. DEFINED TERMS ARE IDENTIFIED IN SECTION 9 BELOW AND ELSEWHERE IN THIS AGREEMENT.

  1. Gewährte Rechte.

Gemäß den in vorliegender Vereinbarung enthaltenen Bedingungen gewährt Ihnen Zuora hiermit ein nichtexklusives, nicht übertragbares oder abtretbares, weltweites und begrenztes Recht (ohne die Berechtigung zur Vergabe von Unterlizenzen) auf Zugang und Benutzung der produktionsunabhängigen Services rein zu ihrer internen Bewertung oder zur produktionsunabhängigen Benutzung der produktionsunabhängigen Services gemäß den Bestimmungen auf dem betreffenden Bestellformular. Außer wie auf einem entsprechenden Bestellformular abweichend bestimmt, ist das vorgenannte Recht auf Zugang und Benutzung auf einen einzigen Lizenznehmer beschränkt. Alle nicht ausdrücklich Ihnen gewährten Rechte bleiben Zuora und seinen Lizenzgebern vorbehalten.

  1. Benutzungsbeschränkungen und Ihre Verpflichtungen

2.1   Sie dürfen ohne die vorherige schriftliche Genehmigung durch Zuora keinerlei Dritten die Ergebnisse von Analysen der von Ihnen oder für Sie genutzten, produktionsunabängigen Services mitteilen (etwa hinsichtlich Überwachung von Verfügbarkeit, Leistungsverhalten, Funktionsumfang oder sonstiger Fragestellungen).

2.2    Ihnen ist untersagt: (a) die kommerzielle Nutzung der produktionsunabhängigen Services durch deren Lizenzierung, Unterlizenzierung, Verkauf, Weiterverkauf, Übertragung, Abtretung, Verbreitung oder sonstige Verfügbarmachung für Dritte, egal auf welche Art und Weise; (b) das Modifizieren der produktionsunabhängigen Services oder das Anfertigen abgeleiteter Werke auf ihrer Grundlage; (c) das Rückentwickeln der produktionsunabhängigen Services ; oder (d) der Zugriff auf die produktionsunabhängigen Services oder ihre Verwendung zu dem Zweck, ein Produkt oder einen Service zu entwickeln, der in Konkurrenz zu den produktionsunabhängigen Services oder den Produktions-Services steht.

2.3   Sie dürfen die produktionsunabhängigen Services darüber hinaus nicht zu folgenden Zwecken benutzen: (a) Versenden von Spam bzw. sonstiger Serienmails oder unaufgeforderter Mitteilungen, die gegen geltendes Recht verstoßen; (b) Versenden oder Speichern verletzenden, obszönen, bedrohlichen, beleidigenden bzw. anderweitig ungesetzlichen oder strafbaren Materials einschließlich solchen Materials, das schädlich für Kinder ist oder die Privatsphäre Dritter verletzt; (c) Versenden oder Speichern von Material, das Softwareviren, Würmer, Trojaner oder andere Schadsoftware bzw. Dateien, Skripte, Agents oder Programme mit Schadsoftware enthält; (d) Handlungen, die sich auf die Integrität oder Leistung des produktionsunabhängigen Services bzw. gegebenenfalls auch des Produktions-Services und die in ihnen enthaltenen Daten auswirken bzw. diese Services stören oder unterbrechen; (e) Versuche, sich unbefugten Zugang zu den produktionsunabhängigen Services, den Produktions-Services oder den mit ihnen zusammenhängenden Systemen oder Netzwerken zu verschaffen.

2.4    Sie sind für sämtliche Aktivitäten verantwortlich, die über Ihr Benutzerkonto erfolgen. Sie sind verpflichtet: (a) Zuora unverzüglich über jegliche unbefugte Benutzung eines Passworts oder Kontos bzw. über jegliche sonstige, in Erfahrung gebrachte oder vermutete Sicherheitsverletzung bezüglich der produktionsunabhängigen Services zu informieren; (b) Zuora unverzüglich zu informieren, wenn Sie oder Ihre Benutzer bemerken, dass die produktionsunabhängigen Services oder irgendeine Zuora-Technologie kopiert, verbreitet oder missbräuchlich verwendet werden, und Sie müssen umgehend vertretbare Anstrengungen unternehmen, um solcherlei abzustellen.

  1. Laufzeit und Beendigung der Vereinbarung.

3.1    Laufzeit. Die Laufzeit eines jeden Bestellformulars beginnt zum darin spezifizierten Wirksamkeitsdatum und dauert für die dort ebenfalls spezifizierte Anfangslaufzeit an („Anfangslaufzeit des Services“), es sei denn, es erfolgt eine vorzeitige Beendigung gemäß Abschnitt 3.2. BITTE LESEN SIE AUFMERKSAM DIE FOLGENDEN REGELUNGEN ZUR AUTOMATISCHEN VERTRAGSVERLÄNGERUNG. Sofern im betreffenden Bestellformular nicht abweichend geregelt bzw. sofern das betreffende Bestellformular nicht gemäß den Ausführungen in Abschnitt 3.2 gekündigt wird, verlängert sich jegliches Bestellformular beim Ablauf der Anfangslaufzeit des Services automatisch um einen direkt anschließenden Verlängerungszeitraum der Servicenutzung von zwölf (12) Monaten („Verlängerungszeitraum der Servicenutzung“) mit dem gleichen Preismodell wie bei der Anfangslaufzeit des Services, es sei denn, eine der Parteien informiere die andere Partei schriftlich mit mindestens dreißig (30) Tagen Vorlauf vor dem Ende der dann gültigen Servicelaufzeit von ihrer Absicht, das Bestellformular nicht zu verlängern. Auf die Anfangslaufzeit des Services und (gegebenenfalls) alle Verlängerungszeiträume der Servicenutzung wird in vorliegender zusammenfassend mit dem Begriff „Servicelaufzeit“ Bezug genommen. Ungeachtet der vorgenannten Regelung gilt jedoch: Wenn Sie aus irgendeinem Grund vor dem auf dem betreffenden Bestellformular angegebenen Wirksamkeitsdatum und/oder nach dem auf dem betreffenden Bestellformular angegebenen Ablaufdatum oder nach einem anwendbaren Wirksamkeitsdatum für eine Vertragsbeendigung auf die produktionsunabhängigen Services zugreifen, unterliegt der betreffende unbefugte Zugriff unbeschadet sonstiger Rechte oder Rechtsmittel, die Zuora zustehen oder zur Verfügung stehen, vorliegender Vereinbarung.

3.2    Beendigung der Vereinbarung. Jede der Parteien kann jegliches Bestellformular begründet kündigen, wenn die andere Partei gegen eine maßgebliche Regelung aus dieser Vereinbarung oder einem Bestellformular verstößt und einen solchen Verstoß nicht vor Ablauf von dreißig (30) Tagen nach der Zustellung der Mitteilung des Verstoßes abstellt. Darüber hinaus gilt bezüglich aller produktionsunabhängigen Services, auf die Sie kostenlos zugreifen, dass jede der Parteien das/die zugehörige/n Bestellformular/e aus beliebigem Grund mit fünf (5) Geschäftstagen Vorlauf per schriftlicher Mitteilung kündigen kann. Auf das Auslaufen oder die Kündigung eines beliebigen Bestellformulars hin hat Zuora das Recht, Ihren Zugriff auf und Ihre Nutzung der das Bestellformular betreffenden produktionsunabhängigen Services zu sperren und Zuora obliegen keinerlei Verpflichten oder Haftungsverpflichtungen hinsichtlich Daten, die nach dem Wirksamkeitsdatum der Kündigung eines Bestellformulars noch auf den betreffenden produktionsunabhängigen Services gespeichert sind. Die Abschnitte 2, 3.2, 4, 5, 6, 7, 8, und 9 gelten über jegliches Auslaufen oder jegliche Beendigung vorliegender Vereinbarung hinaus fort.

  1. Vertraulichkeit und Rückmeldungen.

4.1    In vorliegender Vereinbarung steht der Begriff „vertrauliche Informationen“ für nichtöffentliche finanzielle, technische, geschäftliche oder sonstige Informationen bzw. tangibles Material zu geschäftlichen Angelegenheiten einer Partei vorliegender Vereinbarung, die solcherlei Informationen gemäß vorliegender Vereinbarung offenlegt (jeweils eine „offenlegende Partei“), und ebenfalls im Sinne vorliegender Vereinbarung ist die die betreffenden Informationen empfangende Partei jeweils eine „empfangende Partei“, wobei der Begriff vertrauliche Informationen unter anderem Informationen zu Kosten und Preisgestaltung, Vertragsbedingungen und -regelungen sowie Daten zu Marketing, Vertrieb, Geschäftsmethoden oder -planungen umfasst, die eine vernünftig denkenden Person der Branche von ihrer Natur und dem jeweils relevanten Kontext her als vertraulich erachten würde. Um eventuelle Zweifel auszuräumen: vertrauliche Informationen zu Ihnen umfassen Ihre nichtöffentlichen Daten, die Sie in den produktionsunabhängigen Services speichern, und hinsichtlich Zuora umfassen sie jegliche Ihnen per Bestellformular zur Verfügung gestellten Preisangebote, alle nichtöffentlichen technischen Informationen zu den produktionsunabhängigen Services und die Ergebnisse jedweder Bewertung der produktionsunabhängigen Services, die Sie zwecks Überwachung der Verfügbarkeit, des Leistungsverhaltens oder der Funktionsfähigkeit sowie zu sonstigen Benchmarkzwecken oder für Leistungsvergleiche vorgenommen haben oder haben vornehmen lassen. Vertrauliche Informationen, die in schriftlicher oder sonstiger tangibler Form zur Verfügung gestellt werden, sollten deutlich als „vertraulich“ (oder mit einer vergleichbaren Bezeichnung) gekennzeichnet werden und bei mündlich übermittelten „vertrauliche Informationen“ sollte im Moment der Offenlegung ebenfalls auf ihre Vertraulichkeit hingewiesen werden.

4.2   Zu den vertraulichen Informationen gehören keine Informationen, (a) die der allgemeinen Öffentlichkeit auf andere Weise als durch eine Offenlegung seitens der empfangenden Partei zugänglich werden, (b) die einer der Parteien auf nichtvertraulicher Grundlage bereits vor der Offenlegung durch die offenlegende Partei zugänglich waren oder ihr im Zusammenhang mit der Erfüllung ihrer Pflichten aus vorliegender Vereinbarung durch die offenlegende Partei zugänglich gemacht wurden, (c) die der empfangenden Partei auf gesetzlich zulässige Art seitens einer unabhängigen externen Partei als nichtvertrauliche Informationen verfügbar gemacht werden, oder (d) die von der empfangenden Partei unabhängig selbst entwickelt wurden, ohne Verwendung der vertraulichen Informationen der offenlegenden Partei oder Bezugnahme auf diese.

4.3    Die empfangende Partei darf keinerlei vertrauliche Informationen der offenlegenden Partei für andere Zwecke als denjenigen verwenden, die Rechte und Pflichten der empfangenden Partei aus vorliegender Vereinbarung wahrzunehmen (der „Zweck“). Außer im ausdrücklich in vorliegendem Abschnitt zugelassenen Ausmaß darf keine der empfangenden Parteien an Dritte vertrauliche Informationen der offenlegenden Partei weitergeben, die vorbereitend für vorliegende Vereinbarung oder im Zuge ihrer Erfüllung offengelegt wurden, es sei denn, dazu bestehe die vorherige schriftliche Genehmigung der offenlegenden Partei. Im Sinne des vorangegangenen Satzes fallen unter den Begriff „Dritte“ jedoch keinerlei Konzernunternehmen, Agenten, Angestellten, Anwälte, Buchhalter oder professionelle Berater der empfangenden Partei sowie keine potentiellen Anteilserwerber der empfangenden Partei, wobei jedoch gilt, dass (a) die empfangende Partei verantwortlich ist für jedwede Nichterfüllung vorliegender Vereinbarung durch eine solche Person oder Rechtsperson und (b) eine solche Person oder Rechtsperson (i) einen geschäftlich vertretbaren Bedarf haben muss, auf die betreffenden vertraulichen Informationen im Zusammenhang mit dem oben genannten Zweck zuzugreifen, und (ii) die betreffende Person oder Rechtsperson vertraglich zur Wahrung der Vertraulichkeit verpflichtet sein muss, und zwar durch eine Regelung, die im Wesentlichen vorliegendem Abschnitt entspricht.

4.4   Keinen Verstoß gegen vorliegende Vereinbarung stellt eine Offenlegung irgendwelcher vertraulicher Informationen der offenlegenden Partei durch die empfangende Partei dann dar, wenn dies (a) auf eine gültige behördliche Anordnung hin oder im Rahmen sonstiger rechtlicher Verfahren seitens eines Gerichts oder einer befugten Behörde erfolgt , (b) anderweitig aus gesetzlichen Gründen erforderlich ist oder (c) notwendig ist, um die Rechte einer der Parteien aus vorliegender Vereinbarung durchzusetzen, wobei jedoch im gesetzlich zulässigen Ausmaß gilt, dass die empfangende Partei die offenlegende Partei umgehend schriftlich von der Offenlegung zu unterrichten hat und ihr angemessene Unterstützung leisten muss, damit die offenlegende Partei die Offenlegung entweder abwenden oder weitestgehend beschränken kann.

4.5   Die Vertraulichkeitsverpflichtungen einer jeden empfangenden Partei hinsichtlich der vertraulichen Informationen der offenlegenden Partei bestehen für die gesamte in Abschnitt 3.1 spezifizierte Laufzeit dieser Vereinbarung sowie nach der Beendigung oder dem Auslaufen dieser Vereinbarung für einen Zeitraum von drei (3) Jahren fort.

4.6   Sie gewähren Zuora ein nichtexklusives, zeitlich unbegrenztes, weltweites, übertragbares, lizenzgebührenfreies, das Recht zur Unterlizenzierung umfassendes Recht, Ihr Feedback zu einem Bestandteil des produktionsunabhängigen Services und oder der Produktions-Services zu machen sowie es im Zusammenhang mit diesen zu verwenden, kopieren, entwickeln, verbreiten, zum Kauf anzubieten, zu verkaufen oder zu vermieten. „Feedback“ steht für jede Art von Kommentaren oder Empfehlungen zu den produktionsunabhängigen Services, den Produktions-Services oder sonstigen Technologien Zuoras, die Sie im Zusammenhang mit vorliegender Vereinbarung an Zuora richten.

 

  1. Gewährleistungsausschlussklausel und Haftungsbeschränkungen.

 

5.1 GEWÄHRLEISTUNGSAUSSCHLUSS. DIE PRODUKTIONSUNABHÄNGIGEN SERVICES WERDEN „WIE BESEHEN“ UND OHNE EXPLIZITE ODER IMPLIZITE GEWÄHRLEISTUNGEN ETWA DER MARKTGÄNGIGKEIT, ZUFRIEDENSTELLENDEN QUALITÄT, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, NICHTVERLETZUNG VON GESETZEN UND VORSCHRIFTEN ODER SONSTIGEN GEWÄHRLEISTUNGEN ZUR VERFÜGUNG GESTELLT. ZUORA GEWÄHRLEISTET NICHT, DASS DIE PRODUKTIONSUNABHÄNGIGEN SERVICES (EINSCHLIESSLICH MIT IHNEN ZUSAMMENHÄNGENDER FACHLICHER LEISTUNGEN ODER LIEFERGEGENSTÄNDE) FEHLERFREI SEIN, IHRE ANFORDERUNGEN ERFÜLLEN BZW. ZEITNAH UND SICHER VERFÜGBAR SEIN WERDEN. UNBESCHADET VORANGEHENDER REGELUNG KÖNNEN ZUORAS SERVICES VON EINSCHRÄNKUNGEN, VERZÖGERUNGEN ODER ANDEREN PROBLEMEN BETROFFEN SEIN, DIE IN DER NATUR DER BENUTZUNG DES INTERNETS UND ELEKTRONISCHER KOMMUNIKATIONSMITTEL LIEGEN. ZUORA IST NICHT VERANTWORTLICH FÜR VERZÖGERUNGEN, ZUSTELLUNGSFEHLER ODER SCHÄDEN, DIE VON SOLCHEN, NICHT VON ZUORA VERURSACHTEN PROBLEMEN HERRÜHREN.

5.2    Haftungsbeschränkungen. UNTER KEINEN UMSTÄNDEN WIRD DIE SICH AUS VORLIEGENDER VEREINBARUNG ERGEBENDE ODER MIT IHR (ODER ANDEREN MIT IHR VERBUNDENEN FACHLICHEN LEISTUNGEN ODER LIEFERGEGENSTÄNDEN) ZUSAMMENHÄNGENDE GESAMTHAFTUNG ZUORAS UND SEINER LIZENZGEBER HÖHER SEIN ALS DER BETRAG, DEN SIE GEMÄSS DEM BETREFFENDEN BESTELLFORMULAR IM VERLAUF DER LETZTEN ZWÖLF (12) MONATE VOR DEM VORBRINGEN DER FORDERUNG FÜR DIE PRODUKTIONSUNABHÄNGIGEN SERVICES ENTRICHTET HABEN. IM MAXIMALEN VON DEN ANWENDBAREN GESETZEN ZULÄSSIGEN MASS UND UNGEACHTET DER FRAGE, OB IN VORLIEGENDER VEREINBARUNG VORGESEHENE RECHTSMITTEL IHRE EIGENTLICHE AUFGABE NICHT ERFÜLLEN, GILT, DASS ZUORA ODER SEINE LIZENZGEBER UNTER KEINEN UMSTÄNDEN IHNEN ODER DRITTEN GEGENÜBER HAFTBAR SIND FÜR FOLGESCHÄDEN, INDIREKTE SCHÄDEN, NEBENSCHÄDEN, BESONDERE SCHADENSANSPRÜCHE ODER ÄHNLICHE SCHÄDEN (WAS UNTER ANDEREM AUCH GEWINNEINBUSSEN, VERSÄUMTE GESCHÄFTSGELEGENHEITEN, DATENVERLUST ODER NUTZUNGSAUSFÄLLE UMFASST), DIE SICH AUS DER NUTZUNG ODER NICHTVERFÜGBARKEIT DER PRODUKTIONSUNABHÄNGIGEN SERVICES ERGEBEN, WAS SELBST DANN GILT, WENN ZUORA VORAB AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE ODER WENN EIN RECHTSMITTEL SEINEN VORGESEHENEN ZWECK NICHT ERFÜLLT.

  1. Bestellungen, Gebühren, Steuern & Zahlungsweise

Die Bestimmungen aus vorliegendem Abschnitt 6 regeln Ihren gegen eine Gebühr erworbenen Zugang zu den produktionsunabhängigen Services und deren Nutzung. Diese Bestimmungen regeln nicht Ihren Zugang zu kostenlos zugänglichen produktionsunabhängigen Services und deren Nutzung.

6.1    Bestellungen. Sie bestellen die produktionsunabhängigen Services durch Ausfüllen und Unterzeichnen eines Bestelldokuments. Zuora wird ein solches Bestelldokument vor Ablauf von zehn (10) Tagen bestätigen oder zurückweisen. Zu jedem bestätigten und korrekt unterzeichneten Bestelldokument gilt vorliegende Vereinbarung als vertragswirksam hinzugefügte Ergänzung und als integraler Bestandteil des betreffenden Bestelldokuments. Sollte Ihre Geschäftstätigkeit es erforderlich machen, dass vor der Bezahlung einer von Zuora auf der Grundlage eines Bestelldokuments ausgestellten Rechnung eine Auftragsnummer vergeben wird, dann ist die betreffende Auftragsnummer Zuora vor dem Wirksamkeitsdatum des betreffenden Bestelldokument zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie das betreffende Bestelldokument ausfüllen und an Zuora zurücksenden, ohne eine Auftragsnummer zu vergeben, dann wird dies als Bestätigung dafür ausgelegt, dass für die Bezahlung der im Rahmen vorliegender Vereinbarung ausgestellten Rechnung keine Auftragsnummer notwendig ist. Darüber hinaus haben Bedingungen, Regelungen oder Konditionen, die in Auftragsbestätigungen, Quittungen oder sonstigen geschäftlichen Formularen und Schreiben enthalten sind, die Sie unter Umständen an Zuora schicken oder im Zusammenhang mit dem Erbringen von produktionsunabhängigen Services benutzen (was auch Software einschließt), keinerlei Auswirkungen auf die Rechte, Pflichten und Verpflichtungen der Parteien aus vorliegender Vereinbarung, was auch dann gilt, wenn Zuora gegen solcherlei Bedingungen, Regelungen oder Konditionen keine Einwände erhebt.

6.2    Gebühren.Sie sind zur Zahlung aller Gebühren und Kosten verpflichtet, die auf den einzelnen, rechtswirksamen Bestelldokumenten angegeben sind („Gebühren“). Die Zahlungsverpflichtungen sind grundsätzlich nicht stornierbar und kein gezahlter Betrag ist rückerstattbar. Zuora erhebt Gebühren im Voraus und zieht sie im Voraus ein. Sofern im betreffenden Bestelldokument nicht anders vorgesehen, beträgt die Rein-Netto-Zahlungsfrist dreißig (30) Tage ab dem Datum, zu dem Sie Zuoras Rechnung erhalten, und die Zahlung hat ohne Verrechnungen, Abgeltungen oder Abzüge jeglicher Art in US-Dollar zu erfolgen. Wenn das betreffende Bestelldokument Zahlungen per Kreditkarte oder elektronischen Zahlungsverkehr vorsieht (etwa ACH), erfolgt die Belastung zum von Zuora vergebenen Rechnungsdatum. Wenn Ihre Benutzung der produktionsunabhängigen Services den im betreffenden Bestelldokument vorgesehenen Nutzungsumfang überschreitet, sind Sie zur Zahlung der entsprechenden zusätzlichen Gebühren fällig, wobei die Zahlung innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Erhalt der entsprechenden Rechnung zu erfolgen hat. Zuora behält sich das Recht vor, die für jedwedes Bestelldokument geltenden Gebühren anzupassen, welche dann mit dem Beginn des nächsten Verlängerungszeitraum der Servicenutzung des betreffenden Bestelldokuments wirksam werden, wobei hierzu die Gebührenänderung dem Kunden schriftlich mit mindestens dreißig (30) Tagen Vorlauf vor dem Ende der jeweils aktuellen Servicelaufzeit des betreffenden Bestelldokuments mitzuteilen ist, was dann nicht wirksam wird, wenn der Kunde Zuora vor dem Ende der jeweils aktuellen Servicelaufzeit schriftlich mitteilt, dass der Kunde keine Verlängerung des betreffenden Bestelldokuments wünscht.

6.3    Steuern. Zuoras Gebühren sind brutto vor Steuern, Abgaben oder Zöllen, die von Steuer- oder Zollbehörden erhoben werden, angegeben und Sie sind zuständig für die Begleichung jeglicher Steuern, Abgaben oder Zölle, wovon lediglich die Besteuerung der Einnahmen Zuoras ausgenommen ist. Wenn Zuora gesetzlich dazu verpflichtet ist, Steuerzahlungen für Sie zu leisten oder Ihnen obliegende Steuern einzubehalten, wird Ihnen der entsprechende Betrag in Rechnung gestellt und von Ihnen beglichen, es sei denn, Sie legen Zuora ein gültiges Zertifikat der zuständigen Steuerbehörde vor, das Sie von der Zahlung der betreffenden Steuer befreit.

6.4    Zahlungen. Wenn Sie der Ansicht sind, Ihnen seien unkorrekte Beträge berechnet worden, müssen Sie schriftlich vor Ablauf von dreißig (30) Tagen ab dem betreffenden Rechnungsdatum Kontakt mit Zuora aufnehmen, um Ihren Anspruch auf eine Korrektur oder Rückerstattung zu wahren. Sie verpflichten sich, Zuora korrekte Rechnungs- und Kontaktangaben zur Verfügung zu stellen, darunter unter anderem offizieller Firmenname, Anschrift, E-Mail-Adresse sowie Name und Telefonnummer eines Ansprechpartners für Rechnungswesen und Verwaltung. Sie verpflichten sich dazu, diese Angaben vor Ablauf von dreißig (30) Tagen nach sich ergebenden Änderungen zu aktualisieren. Wenn die von Ihnen zur Verfügung gestellten Kontaktangaben sich als falsch oder betrügerisch erweisen, behält sich Zuora über sonstige Rechtsmittel hinaus das Recht vor, Ihren Zugang zu den Services zu sperren. Darüber hinaus gilt bei einer nicht gemäß vorliegenden Vereinbarung oder eines anwendbaren Bestelldokuments erfolgten Zahlung Ihrerseits oder in dem Fall, dass Sie eine Rückerstattung irgendeines zuvor im Zusammenhang mit vorliegender Vereinbarung gezahlten Betrags wünschen (ausgenommen in dem Fall, dass ein zuständiges Gericht abschließend befindet, dass Ihr Standpunkt mehr Rechtsgrundlage hatte als der Zuoras), und wenn Zuora in dieser Situation eine rechtliche Durchsetzung seiner Ansprüche für notwendig erachtet, dass Sie alle angemessenen Anwaltshonorare und Kosten zu tragen haben, die Zuora daraus entstehen.

6.5    Nichtbezahlung und Sperrung des Services.. Über alle sonstigen, Zuora in vorliegender Vereinbarung gewährten Rechte hinaus behält sich Zuora das Recht vor, diese Vereinbarung und jegliches zugehörige Bestelldokument auszusetzen und Ihren Zugriff auf die Services zu sperren, wenn Ihr Konto zahlungsrückständig wird und dieser Zustand nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen abgestellt wird. Bei säumigen Rechnungen fällt entweder ein Zuschlag von anderthalb Prozent (1,5 %) pro Monat auf den ausstehenden Betrag oder der gesetzlich zulässige Höchstwert an, wobei der geringere von beiden Beträgen zur Anwendung kommt, gerechnet ab dem Fälligkeitsdatum und zuzüglich aller Inkassokosten. Es fallen für Sie auch für Zeiträume, in denen der Service wegen Zahlungsrückständen gesperrt ist, weiterhin Gebühren an. Wenn Zuora diese Vereinbarung oder ein Bestelldokument aus triftigen, in Abschnitt 3.2näher erläuterten Gründen beendet, sind Sie zur unverzüglichen Zahlung aller Gebühren verpflichtet, die für die verbleibende Anfangslaufzeit des Services oder den geltenden Verlängerungszeitraum der Servicenutzung ausstehen.

 

  1. Zusätzliche Bestimmungen

7.1    Ihre Daten. Zuora ist nicht der Eigentümer Ihrer Daten. Sie und nicht Zuora sind alleinverantwortlich für die Richtigkeit, Qualität, Vollständigkeit, Rechtmäßigkeit sowie Konformität mit den Rechten am geistigen Eigentum und Nutzungsrechten bezüglich aller Ihrer Kundendaten und Zuora ist nicht verantwortlich oder haftbar für das Löschen Ihrer Daten oder Korrekturen, Datenvernichtung, Beschädigungen oder den Verlust von Daten, sofern dies nicht von Zuora verursacht wurde. Zuoras Verwendung Ihrer Daten beschränkt sich auf den Zweck, dem Kunden die produktionsunabhängigen Services zur Verfügung zu stellen und den Zuora aus vorliegender Vereinbarung sich ergebenden Verpflichtungen nachzukommen.

7.2    Kreditkartenangaben. Sie dürfen keinerlei Kreditkartendaten in einem Production Copy Environment oder in einem sonstigen produktionsunabhängigen Service speichern, der nicht die PCI-DSS-Sicherheitsstandards erfüllt. Sie dürfen zudem keinerlei sonstige produktionsunabhängige Services in einer Art und Weise benutzen die zu einer Nichterfüllung der PCI-DSS-Sicherheitsstandards führen könnte, zum Beispiel durch das Speichern von Kreditkartendaten in Kundendatenfeldern (selbst dann nicht, wenn diese verschlüsselt sind).

7.3    Schadloshaltung.Sie halten Zuora sowie seine Lizenzgeber und beider Muttergesellschaften, Tochtergesellschaften, Geschäftspartner, leitende Angestellte, Geschäftsführer, Angestellte, Anwälte und Vertreter in dem Maße schad- und klaglos gegenüber Forderungen, Kosten, Schäden, Verlusten, Verbindlichkeiten und Auslagen (einschließlich Anwaltshonoraren und -kosten) jeglicher Art, wie diese sich aus oder in Verbindung mit Forderungen ergeben, bei denen geltend gemacht wird, dass ein Verstoß Ihrerseits gegen diese Vereinbarung oder die Verwendung Ihrer Daten gegen Urheberrechte oder die Rechte an Handels- oder Dienstleistungsmarken verstößt bzw. Rechte Dritter verletzt hat, was jedoch unter der Voraussetzung gilt, dass Zuora (a) Sie unverzüglich von der Forderung unterrichtet, (b) Ihnen die alleinige Kontrolle über die Abwehr der Forderung und die Beilegung des Konflikts überlässt (was unter der Voraussetzung gilt, dass Sie einen Konflikt um eine solche Forderung nur dann beilegen können, wenn die betreffende Beilegung Zuora, seine Angestellten und Konzerngesellschaften bedingungslos von jeglicher Haftungsverpflichtung entbindet und Zuoras Interessen nicht negativ beeinträchtigt), und (c) Ihnen alle verfügbaren Informationen zur Verfügung stellt und Sie angemessen unterstützt.

 

  1. Allgemeines.

Diese Vereinbarung unterliegt unter Ausschluss kollisionsrechtlicher Regelungen den Bundesgesetzen der USA und den Gesetzen des Bundesstaats Kalifornien und sämtliche Streitfälle, rechtlichen Schritte, Forderungen oder Klageansprüche, die sich aus oder in Verbindung mit vorliegender Vereinbarung oder einem produktionsunabhängigen Service ergeben, unterliegen der exklusiven Jurisdiktion der Bundesgerichte und bundesstaatlichen Gerichte in Santa Clara, Kalifornien, USA. Ausgenommen im Fall einer Geschäftsübernahme, Fusion oder sonstigen Veränderung der Eigentumsverhältnisse kann keine der Parteien Rechte oder Verpflichtungen aus vorliegender Vereinbarung ohne die vorherige schriftliche Genehmigung der anderen Partei abtreten oder übertragen, wobei keine der Parteien ihre Zustimmung auf ungerechtfertigte Art und Weise verweigern wird. Vorliegende Vereinbarung kann nur modifiziert werden, wenn befugte Vertreter beider Parteien dem vorab schriftlich zustimmen. Wird eine Regelung aus vorliegender Vereinbarung nicht durchgesetzt, stellt dies keinen Verzicht auf die in der Regelung enthaltenen Bestimmungen oder auf andere Bestimmungen dar. Ein Verzicht ist nur gültig, wenn er von befugten Vertretern beider Parteien unterzeichnet ist. Wird eine Regelung aus vorliegender Vereinbarung für illegal, ungültig oder nicht durchsetzbar befunden, gilt diese Regelung als dahingehend modifiziert, dass sie der ursprünglichen Regelung möglichst ähnliche geschäftliche Konsequenzen hat, und die Legalität, Gültigkeit oder Durchsetzbarkeit der verbleibenden Regelungen vorliegender Vereinbarung bleiben davon unberührt. Alle rechtlichen Mitteilungen (wie etwa das Geltendmachen von Verstößen oder die Beendigung der Vereinbarung bzw. von Bestelldokumenten), die im Rahmen vorliegender Vereinbarung erfolgen müssen, sind der anderen Partei schriftlich entweder (a) persönlich, (b) per national anerkanntem Kurierdienst oder (c) mit zertifiziertem US-Einschreiben an die Adresse zu übermitteln, die im betreffenden Bestelldokument angegeben ist oder der anderen Partei auf andere Art und Weise schriftlich mitgeteilt wurde. Alle Ihre sonstigen Mitteilungen an Zuora können per E-Mail an notices@zuora.com erfolgen und Zuora seinerseits kann Bekanntmachungen an die E-Mail-Adresse versenden, die bei Ihren Rechnungsangaben auf dem Bestelldokument angegeben ist.

 

  1. Definitionen

Wie in dieser Vereinbarung und allen mit ihr zusammenhängenden Bestelldokumenten verwendet:

Affiliate” means a company or other legal entity that controls, is controlled by, or is under common control with Zuora or You;

 Non-Production Service” means one or more instances of the non-production Zuora service environment designated on the applicable Order Document, as further described in Zuora’s Knowledge Center (e.g., at https://knowledgecenter.zuora.com/BB_Introducing_Z_Business/D_Zuora_Environments);

Bestelldokument(e)“ steht für sowohl von Ihnen als auch Zuora unterzeichnete Verträge, in denen die Bestellung eines produktionsunabhängigen Services vereinbart wird, und typischerweise handelt es sich dabei um eine Leistungsbeschreibung oder ein Bestellformular Zuaras.

Production Copy Environment“ steht für die betreffende Kategorie von produktionsunabhängigen Services, die in Zuoras Knowledge Center beschrieben wird (unter https://knowledgecenter.zuora.com/BB_Introducing_Z_Business/D_Zuora_Environments)

Production Service” means Zuora’s online integrated subscription management, billing, data analysis, or other Z-Billing services provided to You under a separate contract for production use, if any (including Zuora’s account, product catalog, subscription management and billing operations/payment gateway modules, as described in the relevant product data sheet(s) in Zuora’s Knowledge Center, located at https://knowledgecenter.zuora.com), developed, operated, and maintained by Zuora and accessible via https://www.zuora.com or another designated web site or IP address;

Benutzer“ steht für Ihre Angestellten, Vertreter, Berater, Vertragsnehmer oder Agenten, die dazu befugt sind, den produktionsunabhängigen Service zu benutzen, und die dazu von Ihnen (oder auf Ihre Aufforderung hin von Zuora) individuelle Benutzerkennung und Passwort für den Zugriff erhalten haben;

Your Data” means any data, information or material that You or Your Users put in the Non-Production Service or otherwise provide to Zuora under this Agreement; and

„Zuora-Technologie“ steht für alle firmeneigenen Technologien Zuoras (einschließlich Software, Hardware, Produkte, Prozesse, Algorithmen, Benutzerschnittstellen, Know-how, Techniken, Designs und sonstige materielle oder immaterielle technischen Dinge oder Informationen), die Zuora Ihnen über die produktionsunabhängigen Services zur Verfügung stellt.